Schlager dominiert seit Jahrzehnten die deutsche Chartlandschaft

Top-10-warum-wir-schlager-liebenSchlager dominiert immer wieder die Charts. Stars wie Andrea Berg und Helene Fischer verkaufen in Deutschland mehr Platten als die meisten Pop oder Rockstars.
Was ist dran am Schlager? Was macht diese Musik so besonders, dass ohne Schlager nichts geht in den deutschen Charts? Wieso geht vom Schlager so eine Anziehungskraft aus?

Hier sind die Top 10 Gründe warum wir Schlager lieben!

1. Schlager trifft zu jeder Stimmung den richtigen Ton

Egal ob wütend oder fröhlich, ob Liebeskummer oder Schmetterlinge im Bauch. Der Schlager trifft bei jedem denkbaren Gefühl den richtigen Ton. Es gibt genug tolle Lieder die zu jedem Gefühlszustand passen.
Von Roland Kaiser über Andreas Gabalier zu Helene Fischer: Sie alle singen Lieder die etwas in uns berühren und unserer Stimmung entsprechen.

2. Schlager ist perfekt zum mitsingen

Wir Menschen in Deutschland sprechen natürlich am besten Deutsch. Deutscher Schlager geht uns daher direkt ins Ohr und animieren uns zum mitsingen. Dabei ist es egal ob wir alleine zu Hause im Wohnzimmer, oder auf einer Feier unter Leuten sind. Wir singen automatisch mit. Gute Schlagerlieder sind oft tolle Ohrwürmer bei denen wir uns sogar unter der Dusche erwischen wie wir die Melodie summen und den Refrain singen.

3. Schlager bringt Menschen zusammen

Wer kennt das nicht: Man ist auf einer Party und kennt eigentlich gar keinen. Dann läuft Helene Fischers „Atemlos“ und auf ein Mal wird die Stimmung viel ungezwungener. Die Menschen fangen an zu lachen und zu strahlen und ehe man sich versieht ist man mit vielen anderen Schlagerfans im Gespräch und erzählt vom letzten Live Konzert oder von anderen tollen Momenten. So etwas ist einzigartig.

4. Schlagerstars sind sexy

Der Schlager hat in den letzten Jahren etliche junge Nachwuchstalente herausgebracht. Eines haben sie alle gemeinsam: Sie sind sexy! Ob Vanessa Mai, Helene Fischer oder Andreas Gabalier. Schlager bietet auch für die junge Generation etwas (auch fürs Auge). Vorbei sind die Zeiten in denen Schlager nur etwas für die Ü40 Generation war. Der Nachwuchs ist dem Schlager sicher!

5. Schlager animiert zum tanzen

In Zeiten in denen man in Discotheken nur noch allein vor sich her tanzt ist der Schlager eine angenehme Ausnahmeerscheinung. Discofox Schlagerhits führen dazu das viele Paare und Freunde sich an die Hand nehmen und wie damals in der Tanzschule zusammen das Parkett rocken. Eine leere Tanzfläche die nach den ersten Takten von Nik P.’s „Geboren um dich zu lieben“ auf ein Mal von dutzenden Leuten bevölkert ist die einfach Spaß haben – Einmalig.

6. Schlager ist vielseitig




Und wie! Es gibt den klassischen volkstümlichen Schlager den zum Beispiel die Amigos machen, bei dem es viel um Themen wie Heimatliebe und Heimatverbundenheit geht. Aber Schlager hat auch andere Facetten. Es gibt den Party und Mitsing-Schlager einer Helene Fischer, den poppigen Schlager mit Electro Elementen einer Vanessa Mai und den Ballermann Schlager eines Jürgen Drews oder Anton aus Tirol.
Das reicht noch nicht? Dann machen wir doch einfach weiter. Roland Kaiser oder Peter Maffay machen politischen Schlager und jetzt gibt es sogar den Alpenpunk Schlager den eine Hannah zelebriert. Richtig gehört. Auch Punkrock kann Schlager treffen. Das ist das schöne am Schlager. Zu sagen das man Schlager hört sagt noch nicht 100% etwas darüber auf welche Art des sehr vielseitigen Schlagers man steht. Welche andere Musikrichtung ist so vielseitig? Uns fällt keine ein!

7. Schlager hat die besten TV-Shows

Ob „Immer wieder Sonntags“ mit Stefan Mross, der „ZDF Fernsehgarten“ mit Andrea Kiewel , „Willkommen bei Carmen Nebel“ oder einer der zahlreichen anderen Fernseh-Shows.  Keine Musikrichtung schafft es mit so beeindruckenden Shows seit Jahrzehnten so viele Zuschauer vor das Fernsehgerät zu locken.

8. Schlager bringt jung und alt, arm und reich und alle Nationalitäten zusammen

Ob die Enkelin mit der Oma, der Gaststudent mit seinem Tauschpartner oder der Millionär mit dem Bettler. Bei Schlager hören Grenzen auf. Zusammen hat man Spaß und zusammen singt man mit. Keine Musikrichtung schafft es so gekonnt verschiedene Menschen zusammen zu bringen wie der Schlager.

9. Schlager weckt Erinnerungen

Oft natürlich an gute Zeiten.  Wenn wir den Hit der bei unserem ersten Kuss im Hintergrund lief noch ein Mal hören, oder die Melodie die wir auf unserem ersten eigenen Plattenspieler gehört haben im Radio wiederentdecken, kommen nostalgische Gefühle auf. Schlager schafft es uns für Augenblicke zurückzuversetzen – in eine Zeit in der vieles so viel leichter schien. Dafür lieben wir Schlager.

10. Weil Schlager ein Gefühl ist

Alle neun Argumente bisher stimmen und sind wahr. Das letzte ist aber das wichtigste und fasst alles noch ein Mal zusammen. Warum wir Schlager lieben? Schlager ist einfach ein Gefühl. Eine Gefühl das uns mitreißt und uns sagt: „Hier bist du richtig!“
Ein Gefühl das uns den Alltag vergessen lässt und uns zeigt wie schön die Musik ist.
Ach was reden wir hier: Es bedarf gar keiner vielen Worte. Schlagerfans wissen genau was wir meinen. Sie fühlen was wir meinen!

Das könnte Dich auch interessieren: