Damit hat Helene Fischer wohl nicht gerechnet. Der erste Facebookbeitrag seit vielen Wochen wird von vielen Fans mit herber Kritik kommentiert. Dabei erhoffte sich die hübsche Blondie doch nur Unterstützung für die Abstimmung zur „Goldenen Henne“

Fans nehmen Helene Fischer sporadische Facebook-Postings übel

Helene Fischer war sicherlich omnipräsent in den letzten Jahren. Seit dem Beginn ihrer Auszeit Ende 2015 ist es aber sehr still um die erfolgreiche Schlagersängerin geworden. Auf ihrem Facebook-Profil herrscht bis auf wenige Ausnahmen gähnende Lehre. Auch als bekannt wurde das sie für die „Goldene Henne“ nominiert ist, tat sich kein Mucks in ihrer Timeline. Im Gegensatz zu (zum Beispiel) Andrea Berg oder Vanessa Mai, die sofort einen Unterstützungsaufruf an ihre Fans richteten.
Kurz vor Ende des Votings am 07.09 kam dann der Aufruf: Helene Fischer bat ihre Fans sie zu unterstützen!

Helene Fischer hat 2016 nichts geleistet

Die Reaktionen auf ihren Aufruf sie bei dem Voting zur „Goldenen Henne“ zu unterstützen waren bei weitem nicht nur positiv. Ganz im Gegenteil.

„Das ist eine Frechheit. Ewigkeiten hört man nichts von ihr. Anstatt mal ein neues Album aus dem Ärmel zu zaubern, worauf alle Fans schon seit !!!3 Jahren!!! warten, will sie weiterhin mit alter Grütze verdienen.“

Einer von vielen Kommentaren. Tatsächlich ist es so, dass die anderen Nominierten alle kürzlich neue Alben herausgebracht haben. Nur Helene Fischer hat 2016 nichts neues präsentiert. In diese Kerbe schlägt auch eine andere Facebooknutzerin:

„Hahaha. Für was denn? Keine Infos über neues Album, keine Infos zu geplanten Konzerten… Helenchen was hast du denn schönes gemacht um einen Publikumspreis gerecht zu werden? War echt ein trauriges Jahr für deine Fans!“

Eingefleischte Fans halten zu Helene

Natürlich sind nicht alle Stimmen negativ. Eingefleischte Helene Fischer Fans stehen zu der erfolgreichen Sängerin und sind sich sogar sicher, dass sie die „Goldene Henne“ gewinnt:
„Helene gewinnt doch sowieso! Und das ist gut so!“ titelt ein Facebook-Nutzer.

Publikum hat es in der Hand Helene Fischer abzustrafen

Ob die Kritik tatsächlich gerechtfertig ist oder nicht ist wohl Ansichtssache. Wenn die Mehrzahl der Menschen die abgestimmt haben auch meinen, dass Helene Fischer zu unrecht nominiert worden ist, dann werden sie das durch ihr Voting zeigen. Die Abstimmung zur „Goldenen Henne“ ist inzwischen beendet. Am 28. Oktober findet die Preisverleihung in Leipzig statt. Spätestens dann werden wir wissen ob Helene Fischer nach 2014 erneut die „Goldene Henne“ gewinnen kann.

Das könnte Dich auch interessieren: