Die Wahnsinns-Single aus dem Album das „Wahnsinn“ heißt

Mit „Wahnsinn“ hat Eva Luginger diesen April ein einzigartiges Schlageralbum aufgenommen, dass von den Kritikern durchweg positiv aufgenommen wurde. Wahnsinnig wird man beim anhören nicht, es sei denn wir sprechen von Wahnsinnig glücklich

Mit „Was für ein Tag“ bringt sie nun die nächste Single aus dem Album und an der Stelle sei verraten, die Single bietet alles was ein echtes Schlagerherz in der Urlaubszeit begehrt.

Wie hört sich Eva Lugingers „Was für ein Tag“ an?

Kurzum: Es ist waschechter Disco-Fox im Liebesmodus. Da hat man einfach Lust die Musik aufzudrehen und das Tanzbein zu schwingen. Zu einer fortlaufenden Basslinie hören wir eingängige Synthie.Einwürfe und flotte Tanzrythmen. Es ist schwer zu beschreiben, man muss es einfach hören!

Die Single ist damit fast schon eine Aufforderung zum Tanzen und passt somit wunderbar in das Gesamtbild des Albums „Wahsinn“, von dem Eva Luginger schwärmt „Die Songs sind so richtig: ICH“.

Wer ist Eva Luginger?

Es dürfte keinen überraschen, dass Eva Luginger aus einer sehr musikalischen Familie stammt.  Ihrem Vater, einen passionierten Musiker, hörte sie damals schon immer von der Treppe aus zu wenn er am üben war und dies war ihre Motivation es selbst zu probieren. In ihrer Jugend spielte sie in verschiedenen Schulbands. Nicht nur Gesang war ihr Steckenpferd, sie kann auch mit dem Drumsticks umgehen!

 

Eva Luginger in 3 Worten: Spontan, Ehrgeizig und Gutmütig

Genau so beschreibt sich das hübsche Schlagersternchen im Interview und wenn man sie sieht und ihre Musik hört, weiß man das sie vollkommen authentisch ist. Eine Künstlerin die sich nicht zu fein ist zuzugeben, dass sie auch unter der Dusche singt. In ihren Texten verarbeitet sie aber nicht nur die Liebe, sondern auch Ängste und Wut sind wichtige Themen.

Denn so schön die Liebe manchmal ist, wir alle wissen das es auch mal düstere Zeiten gibt und auch in diesen Zeiten möchten wir Trost in der Musik finden.

Eva Luginger ist für konstruktive Kritik offen

Für ihr Album Wahnsinn hat sie überwiegend positive Kritik erhalten, trotzdem ist Eva Luginger eine Frau die auch mit Kritik umgehen kann. „Konstruktiv“ sollte sie sein, dann habe sie kein Problem dies anzunehmen verrät sie im Interview.

Ob es für Euch nach dem hören vom „Wahnsinn“, oder der unten angehängten Single „Was für ein Tag“ überhaupt Grund zur Kritik gibt bleibt mal dahingestellt. Teilt aber euren Eindruck gerne mit uns in den Kommentaren.

Das könnte Dich auch interessieren: